Reisen mit Bauchfelldialyse

Der über 70 jährige PD-Dialysepatient und Campingurlauber Peter Birkenmaier schreibt in seinem Patiententagebuch: Mit der PD ist die Freiheit zwar nicht grenzenlos, aber mit etwas Unternehmungsgeist und Zielstrebigkeit wird vieles möglich, was bei der HD nur schwer erreichbar scheint. Ein vierwöchiger Campingurlaub auf Korsika und Sardinien zum Beispiel. Klar, es gibt in vielen Ländern und auf vielen Inseln auch die Feriendialyse der klassischen Art - in entsprechend ausgerüsteten Zentren. Doch ohne großangelegte Planung wochenlang kreuz und quer durch ein Land zu reisen, ganz nach Lust und Laune irgendwo zu verweilen oder spontan den (Camping-)Platz zu wechseln - das geht nur mit der PD.

Claria und Kleinkind im Wohnwagen

Bauchfelldialyse und Reisen, Baxter Patienteninformation

Noliam´s Eltern geben mit diesem Film einen Einblick in das Leben einer Familie, die – trotz der chronischer Niereninsuffizienz ihres Sohnes Noliam, ein ganz normales Leben lebt. Unabhängig von  der täglichen Behandlung Noliams mit der Peritonealdialyse, kann die Familie ihr Projekt verwirklichen, regelmäßig mit dem Campingbus auf Entdeckungsreise zu gehen.

Video anschauen

Tagebuch eines Dialysepatienten – ein „Mut-Macher“

Bauchfelldialyse und Reisen, Baxter Patienteninformation

„Geschenkte Jahre“ nennt Peter Birkenmaier sein Tagebuch.
Darin berichtet er sehr offen über den Beginn seiner Nierenerkrankung, seine Gefühle bei der Entscheidungsfindung für die Peritonealdialyse  und die anschließende Zeit als Dialysepatient. Lesen Sie selbst, wie Herr Birkenmaier und seine Ehefrau die schwere Zeit meistern und sich trotz der Dialysebehandlung ein Höchstmaß an Lebensqualität sichern.

Erfahren Sie mehr

Zu Fuß über die Alpen - Dialyse on the Rocks

Bauchfelldialyse und Reisen, Baxter Patienteninformation

Das ist selbst für trainierte und erfahrene Wanderer eine anspruchsvolle und nicht zu unterschätzende Tour – aber für eine Peritonealdialyse (PD) - Patienten? Nahezu unmöglich. Einer ließ sich davon nicht beeindrucken: Volker Blum, PD-Patient aus München.

Video anschauen

Münchner PD-Patient mit Wohnmobil durch die USA

Bauchfelldialyse und Reisen, Baxter Patienteninformation

Zu Fuß über die Alpen? Das ist selbst für trainierte und erfahrene Wanderer eine anspruchs- volle und nicht zu unterschätzende Tour – aber für eine Peritonealdialyse (PD)-Patienten? Nahezu unmöglich. Einer ließ sich davon nicht beeindrucken: Volker Blum, PD-Patient aus München.

Erfahren Sie mehr

Ein PD-Patient segelt allein über den Atlantik

Bauchfelldialyse und Reisen, Baxter Patienteninformation

Im November 2009 startete der 59-jährige Jean Louis Clémendot ein Abenteuer, das vor ihm noch niemand mit einer chronischen Niereninsuffizienz gewagt hat: Er segelte allein mit einer 15 Meter langen, selbst-restaurierten Segelyacht über den Atlantik – von den Kanarischen Inseln bis nach Martinique in der Karibik. Eine gewaltige Herausforderung für jeden.

Video anschauen

Gegen alle Widerstände – Ein PD-Patient zeigt’s allen!

Bauchfelldialyse und Reisen, Baxter Patienteninformation

Zu groß und zu schwer für die Peritonealdialyse(PD)? Das ließ der Nierenpatient Thomas Seibert (45) aus München nicht auf sich sitzen. Er wechselte den Arzt und konnte allen – und besonders sich selbst – beweisen: PD kann jeder!

Erfahren Sie mehr