Der Bundesverband Niere e.V. (BN e.V.) ist die Selbsthilfeorganisation der Dialysepatienten und Nierentransplantieren Deutschlands. Die Vereinigung wurde mit dem Ziel der Verbesserung der Lebenssituation der chronisch Nierenkranken, der Dialysepatientinnen und Dialysepatienten und der Nierentransplantierten im Jahre 1975 gegründet und hat sich seitdem kontinuierlich entwickelt.

Hier  vereinigen sich 170 regionale Gruppierungen und damit etwa   18 000 Mitglieder. Es handelt sich dabei um chronisch nierenkranke Menschen und deren Angehörige. Auch Ärzte und Pflegepersonal sind (zum Teil ebenfalls) in die Selbsthilfeorganisation (mit) eingebunden und waren häufig an der Gründung der Gruppen beteiligt.

Der Patientenverband besitzt regional keine einheitliche Struktur, sondern ist geprägt durch die gewachsenen Strukturen der jeweiligen Region. In einigen Bundesländern haben sich Landesverbände oder Landesarbeitsgemeinschaften gebildet. Örtliche Gruppen bezeichnen sich regelmäßig als Interessengemeinschaft.

Nutzen auch Sie die Chance sich zu informieren und vielleicht auch zu organisieren.
Wir freuen uns, wenn Sie mit einer unserer Selbsthilfegruppen oder dem  Bundesverband Kontakt aufnehmen.