Sozialrechtliche Aspekte

An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine Hilfestellung zu allen Sozialrechtlichen Aspekten rund um Ihre Nierenerkrankung bieten. 

Es ist wichtig, dass Sie sich mit ihren Fragen idealerweise immer an die zuständigen Behörden und Anlaufstellen wenden. Nur dort erhalten Sie stets die aktuellen, auf sie persönlich zutreffenden Informationen. 

Deshalb haben wir Ihnen untenstehend die notwendigen Anlaufstellen rund um das Thema Nierenerkrankung und Soziales dargestellt. 

 

Nützliche Links:


Der Schwerbehindertenausweis:

Anträge erhalten Sie bei den Bürgerbüros der Stadt- und Kreisverwaltungen, den Versorgungsämtern und online unter: www.einfach-teilhaben.de


Die Berufstätigkeit und Schwerbehinderung:

Das Integrationsamt und Integrationsfachdienste bieten Beratung an unter: www.integrationsaemter.de dort unter "Kontakt"       


Verschiedene Optionen zur Freistellung von der Arbeit unter:

www.wege-zur-pflege.de


Nützliche Telefonnummern:


Bürgertelefone des Bundesgesundheitsministeriums
Krankenversicherung: 030/ 340 60 66 - 01
Pflegeversicherung: 030/ 340 60 66 - 02

Bürgertelefone des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
Rente: 030/ 221 911 001
Behinderung: 030/ 221 911 006
Unabhängige Patientenberatung 0800 011 77 22